KO DE EN
  • Ticket Sales have started!

    Ticket Sales have started!

  • Freyer-Ring in Mannheim

  • Freyer-Ring in Mannheim

  • Bauprobe in Seoul

Arnold Bezuyen (Loge)

Arnold Bezuyen ist ein holländischer Tenor, der auf vielen großen Bühnen der Welt gesungen hat. Gefeiert wurde er besonders bei den Bayreuther Festspielen als Loge im Rheingold.
Er sang berühmte Rollen unter anderem in der Wiener Staatsoper, Covent Garden, Los Angeles, Tokio und in der Metropolitan Opera in New York. Zu seinem großen Repertoire gehören der Alfred in Die Fledermaus, Erik im Fliegenden Holländer und ebenso wie in letzter Zeit häufiger Rollen in Opern des tschechischen Komponisten Janacek, die er auf Tschechisch einstudiert.

Arnold Bezuyen begann seine Karriere an den Theatern von Augsburg und Bremen mit Rollen wie Pinkerton, Rodolfo, Turiddu, Sänger in Der Rosenkavalier, Cassio, Ismaele, Alfredo, Alfred und Loge in Das Rheingold. Mit dieser seiner Paraderolle gab er 1998 sein Debut bei den Bayreuther Festpielen unter James Levine. Von einer konzertanten Aufführung von Das Rheingold (Loge) entstand im Teatro di San Carlo (Neapel) im gleichen Jahr unter dem Dirigat von Gustav Kuhn ein Live-Mitschnitt auf CD.Im März 2011 gab er sein Debut an der MET New York als Loge in Rheingold unter James Levine. Seit diesem Jahr ist Arnold Bezuyen alljährlich bei den Bayreuther Festspielen zu erleben.

Weitere Stationen seines künstlerischen Werdegangs führten ihn unter anderem nach Amsterdam, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Kassel, London, an die Mailänder Scala, Neapel, New York, nach Stuttgart, Tokio, Valencia. Große Erfolge feierte Arnold Bezuyen auch als David am Royal Opera House Covent Garden in Die Meistersinger von Nürnberg, als Schuiskij in Boris Goudonow am Gran Teatro del Liceu in Barcelona, als Jim Mahoney in Mahagonny in Bari, als Matteo in Arabella an der Deutschen Oper Berlin, als Stewa in Jenufa an der Hamburgischen Staatsoper, als Faust in Philippe Fenelons Uraufführung Faust in Toulouse und als Broucek in Die Ausflüge des Herrn Broucek (Janacek) an der Frankfurter Oper.

Arnold Bezuyen hat bereits mit vielen Dirigentenpersönlichkeiten wie z.B. Sir Andrew Davis, Christoph Eschenbach, Adam Fischer, James Levine, Seiji Ozawa, Antonio Pappano, Jaap van Sweden und Christian Thielemann gearbeitet. Neben seiner Operntätigkeit hat sich Bezuyen ein umfangreiches Konzertrepertoire erarbeitet, das sich von Mozarts und Verdis Requiem bis zu Stücken des 21. Jahrhunderts erstreckt. Unter seinen Konzertengagements war z.B. Mahlers Das Klagende Lied mit dem NDR Sinfonieorchester Hamburg, Köning Kandaules im Concertgebouw Amsterdam und Strawinskys Les Noces mit dem Orchestre de Paris unter dem Dirigat von Pierre Boulez.

Konzerttätigkeiten führten ihn mit Missa Solemnis nach Santiago de Compostela, mit Beethovens 9. Symphonie zum Wiener Musikverein und Hamburg, sowie mit Lied von der Erde nach Dortmund. Zudem wirkte Arnold Bezuyen im Concertgebouw Amsterdam in Mahlers Das klagende Lied mit und war als Klaus Narr (Gurre-Lieder)in Monte Carlo und in der Berliner Philharmonie zu hören.

Mehr in dieser Kategorie: « Gerard Kim (Wotan) Joonmo Yang (Loge) »

Karten jetzt erhältlich

Der Kartenverkauf für Rheingold im Seoul Artcenter Opera House (vom 14- 18 Nov 2018) hat begonnen. 

Tickets bei Interpark -->

Der Ring in Seoul

Rheingold

14. – 18. November 2018

Die Walküre

30. Mai – 9. Juni 2019

Siegfried

12. – 21. Dezember 2019

Götterdämmerung

7. – 16. Mai 2020

Partner & Sponsoren


Goethe-Institut

Please publish modules in offcanvas position.